Vorstand vergibt Fördergelder für Kleinprojekte aus dem 2. Call Regionalbudget

Vorstand vergibt Fördergelder für Kleinprojekte aus dem 2. Call Regionalbudget

Der Vorstand der AktivRegion hat über die Förderung von weiteren 4 Projekten aus dem 2. Call Regionalbudget beschlossen. Dadurch wurden Restmittel in Höhe von 17.482,19 Euro an Fördergeldern aus der Gemeinschaftsaufgabe Agrar- und Küstenschutz des Bundes und der LAG der AktivRegion vergeben. Da die Geschäftsordnung der AktivRegion vorsieht, dass die Projekte in ihrer Reihenfolge der Bewertung priorisiert werden und bei Punktgleichheit zunächst Projekte mit geringeren Kosten bevorzugt werden, ergab sich, dass drei Projekte mit höchster Bepunktung die Gesamtfördersumme erhalten und auf ein Projekt mit geringster Bepunktung ein Restbudget entfällt.

Es wurde folgende Reihenfolge der Projekte nach Bewertung durch den Vorstand beschlossen:

Nachhaltige Nutzung von Seegras für künstlerisch gestaltete Produkte (z.B. Kissen) und Strandaktionen mit Kindern
Das Projekt Seegras-Werkstatt von Frau Urbarz wurde vom Vorstand mit 10 Punkten beschlossen und bekam somit die höchste Punktzahl. Frau Urbarz möchte ihre Werkstatt auf Gut Hohenhain zum Kissenstopfen und  als Druckwerkstatt zur Herstellung der bedruckten Kissenbezüge (Linol-Druck) ausstatten lassen, um folgend Projekte mit Kindern und Jugendlichen rund um den nachwachsenden Rohstoff Seegras umzusetzen. 

Projektträger: Ann-Christin Urbarz
Investitionssumme: 5.604,90 Euro
Fördersumme: 3.768,00 Euro

Hühnermobil für eine alte Hühnerrasse auf dem Lindhof für die Bauernhofpädagogik
Mit 9 Punkten bewertete der Vorstand das Projekt des Versuchsgutes Lindhöft, in welchem ein Hühnermobil für eine alte Haustierrasse für Umweltbildungszwecke mit Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen gefördert werden soll. Damit möchte das Versuchsgut Einblicke in die Landwirtschaft geben und über aussterbende Haustierrassen aufklären. 

Projektträger: Versuchsgut Lindhöft
Investitionssumme: 5.225.10 Euro
Fördersumme: 4.180,08 Euro

Vielfältige Freizeitangebote in der Eckernförder Bucht
Die LTO Eckernförder Bucht beantragte Infotafeln zu Freizeitangeboten mit Aufzeigen aller Freizeitmöglichkeiten, Bänke als Rastplätze sowie Beschilderungen von Waldwegen. Das Projekt wurde vom Vorstand mit 5 Punkten bewertet.

Projektträger: LTO Eckernförder Bucht
Investitionssumme: 11.364,50 Euro
Fördersumme: 7.640,00 Euro

Vom ehemaligen Bolzplatz zur innerdörflichen Begegnungsstätte
Das Projekt der Gemeinde Neuwittenbek wurde mit 4 Punkten bewertet, sodass für den Umbau des Dorfplatzes ein Restbudget der Gesamtfördersumme von 1.894,11 Euro für die Umgestaltung des ehemaligen Dorfplatzes zur Begegnungsstätte verbleibt.

Projektträger: Gemeinde Neuwittenbek
Investitionssumme: 18.831,75 Euro
Fördersumme: 1.894,11 Euro

 

Weiterhin wurde über einen Änderungsantrag der Stadt Eckernförde aus dem Grundbudget beschlossen. Der Projektantrag "Fortsetzung der Attraktivierung der Strandpromenade Eckernförde 2021" wird um den Bau eines Calisthenics-Fitnesspark gekürzt. Es werden Umkleidekabinen, Schließfächer, Kippen-Sammelboxen und Müllboxen angeschafft, Strandzugänge barrierefrei gestaltet und Informationen auf der Seebrücke ausgebaut.

Projektträger: Stadt Eckernförde
Neue Investitionssumme: 66.870,00 Euro
Neue Fördersumme: 30.906,30 Euro