Start für Förderprojekte aus dem Regionalbudget

Die AktivRegion Eckernförder Bucht stellt in diesem Jahr zusätzlich zu den EU-Fördermitteln ein Regionalbudget für Kleinprojekte in Höhe von 200.000 € zur Verfügung.

Unterstützt werden damit Kleinprojekte, die nicht mehr als 20.000 € und mindestens 1.500 € kosten; die Förderquote beträgt 80% der förderfähigen Bruttokosten.

Die Projekte müssen die Zielsetzungen der Entwicklungsstrategie der AktivRegion Eckernförder Bucht erfüllen. Gefördert werden zum Beispiel die Gestaltung dörflicher Plätze und Freiflächen, die Schaffung, der Erhalt und Ausbau dorfgemäßer Gemeinschaftseinrichtungen, Räume zur gemeinschaftlichen Nutzung (Co-Working-Spaces), Erhalt und Gestaltung von Gebäuden einschließlich Innenausbau und den dazugehörigen Hof-, Garten und Grünflächen oder die Schaffung, der Erhalt, die Verbesserung und der Ausbau von Freizeit- und Naherholungseinrichtungen (Nummern 4.0 bis 9.0 der GAK-Richtlinie).

Wichtig ist, dass die Projekte in 2019 umgesetzt und abgerechnet sein müssen und deren Umsetzung noch nicht begonnen wurde.