Neues Bewertungsverfahren für Projekte vom Land genehmigt

Auf einem Evaluationsworkshop im März 2017 hat sich der Vorstand mit den bisherigen Erfahrungen bei der Bewertung von Projekten beschäftigt. Im Ergebnis wurde festgestellt, dass das Bewertungsschema der IES nicht den praktischen Ansprüchen der vielen unterschiedlichen Projekten entspricht. Der Vorstand hat daher beschlossen, das Bewertungsschema zu ergänzen und den Anforderungen anzupassen. Nicht alle verabschiedeten Änderungen wurden vom Land genehmigt. So werden weiterhin die Quoten bei der Förderung von öffentlichen und privaten Projekten beibehalten (55 % / 45 %). Hier wurde vom Vorstand eine Erhöhung der Quoten für besonders hochwertigen Projekten gewünscht (65 % / 55 %).
Die gültigen Bewertungskriterien können Sie hier nachlesen.